AGB Impressum

Rolf A. Sch√ľtze

  • ISBN: 978-3-943622-21-8

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,10 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

  • Libert√©, Egalit√©, Fraternit√©

    Gespr√§che √ľber Freiheit, Gleichheit, Br√ľderlichkeit und Political Correctness

    ‚ÄěK√ľrzlich begegnete ich P. Wir haben uns seit den Tagen gemeinsamen Jurastudiums in Freiburg nicht mehr gesehen. Jetzt spielen wir gelegentlich Schach und diskutieren bei Bourbon on the Rocks.‚Äú

    Der Ich-Erz√§hler und sein Gast P., der Sozialist ist, diskutieren kontrovers √ľber aktuelle politische Ereignisse und Meinungen, juristische Entscheidungen, Formen der journalistischen Berichterstattung, aber auch √ľber allt√§gliche Beobachtungen, die sie in ihrem unmittelbarem Lebensumfeld gemacht haben. Es geht darum, wie die scheinbar eindeutigen und einfachen Postulate von Freiheit, Gleichheit und Br√ľderlichkeit in ihrem eigenen Namen h√§ufig ad absurdum gef√ľhrt werden und vieles unter dem Aspekt der Political Correctness nicht oder nicht ad√§quat angesprochen wird und werden darf. Dabei sind P. und der Ich-Erz√§hler h√§ufig uneins, manchmal auch einig und zuweilen ratlos. Auch wenn die gemeinsamen Abende hin und wieder in Gefahr zu geraten drohen, bleiben beide dennoch im Gespr√§ch.

    In Libert√©, Egalit√©, Fraternit√©. Gespr√§che √ľber Freiheit, Gleichheit, Br√ľderlichkeit und Political Correctness zeigt der Autor Rolf A. Sch√ľtze, der w√§hrend seiner T√§tigkeit als Schiedsrichter in internationalen Verfahren seinen Blick gesch√§rft hat, wie h√§ufig die Wahrnehmung von Ereignissen und Fakten sowie deren Berichterstattung von  Vorurteilen, W√ľnschen und kontextbedingter Blindheit beeinflusst wird.

    √úber den Autor: Rolf A. Sch√ľtze studierte Rechtswissenschaften in Freiburg/Brs., Bonn, Genf und Luxemburg. Er ist Rechtsanwalt und hat zahl¬≠lo¬≠se B√ľcher auf den Ge¬≠bie¬≠ten des in¬≠ter¬≠na¬≠tio¬≠na¬≠len Zi¬≠vil¬≠pro¬≠zess¬≠rechts und der Schieds¬≠ge¬≠richts¬≠bar¬≠keit ver√∂ffentlicht. Die Herausgeber einer Festschrift f√ľr ihn beschreiben den Autor so: ‚ÄěEr ist kein Dichter, der vom verlorenen Atlantis tr√§umt. Substanzloses Pathos und das blo√ü Fragmentarische sind seine Sache nicht. Die schlaffen Pointen postmoderner Philosophen und Zeitgeistdeuter lassen ihn kalt. Er stand und steht stets im Center Court auf allen Feldern des Rechts. Er ist Vordenker und Vision√§r, aber nicht bitterernst, sondern mit Charme und Grandezza.‚Äú

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Babette Anastasia Sch√ľtze - Find yourself a place close to the water

  • ISBN: 978-3-943622-18-8

    Preis: ‚ā¨ 98,00 (D) - ‚ā¨ 100,00 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

     

    Limitierte und nummerierte Auflage

    150 Exemplare

  • Find yourself a place close to the water

    Dieses Buch ist die gedruckte Wiedergabe des Malerbuches Find yourself a place close to the Water der K√ľnstlerin Babette Anastasia Sch√ľtze, das in den Jahren 2014-2016 entstanden ist. Es ist eines von mehreren Malerb√ľchern, die sie geschaffen hat, aber das einzige, das in einer limitierten und nummerierten Auflage von 150 Exemplaren im Druck erschienen ist. Es enth√§lt vornehmlich mit Gouachefarben gemalte Bilder, aber auch Materialbilder, Monotypien und kleine Texte der K√ľnstlerin. Es geht in ihnen um Wasser in seiner Bedeutung f√ľr das gesamte Leben auf der Erde, f√ľr den einzelnen Menschen und f√ľr die K√ľnstlerin selbst, aber auch um den Charakter des Wassers, seine magische Anziehungskraft, seine heilende und reinigende Kraft und seine Bedrohlichkeit. In faszinierender Vielf√§ltigkeit n√§hert sich die K√ľnstlerin diesem Urelement und seinen Facetten. Sie zeigt Wasser, Meere, Ozeane in wilder Bewegtheit, Verwirbelung und Stille; als Element, das den Menschen mit allen seinen Sinnen erfasst, das geschmeckt, gerochen, gef√ľhlt und gesehen werden kann. Sie zeigt das friedliche Nebeneinander von Natur und Kultur, wenn sie die ruhige See malt, auf der Schiffe vor der K√ľste warten, und die bedrohliche Kraft des Wassers, wenn sie einen brandungsumtosten Leuchtturm darstellt. Es geht um die Dimension des Ultramarins, die Anziehungskraft des ganz tiefen Blaus der Tiefsee, des Wassers als Spiegel, des Wassertropfens als Teil der ewigen Wiederkehr, der Verstetigung, des im Regenbogen repr√§sentierten Kreislaufs.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Robert Berg

  • ISBN: 978-3-943622-20-1

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

     

     

  • Bei√ü ihn tot, Tiger!

    Geschichten aus dem Großstadtdschungel

    In acht Geschichten aus dem Gro√üstadtdschungel erz√§hlt Robert Berg von den unterschiedlichsten Existenzen urbaner Biotope. Von gescheiterten und aufstrebenden, von armen und reichen, von halbseidenen und b√ľrgerlichen, von gesunden und kranken. Sie lieben oder hassen sich, ignorieren einander oder sind sich etwas schuldig. In Bei√ü ihn tot, Tiger‚Ää! trifft man auf afrikanische Tiger, besessene Musiker, eine zaubernde Doktorin der Philosophie, einen Versicherungsangestellten auf der Suche nach dem Gl√ľck und viele andere Gestalten.

    Aus dem Inhalt:

    Herr Hanel hat Geschäfte außerhalb

    Gestern Nacht

    Beiß ihn tot, Tiger!

    Unter der Maske

    Das blaue Kleid

    Besser als schlecht, schlechter als gestern

    Gregor der Große

    Flötenklänge

     

    √úber den Autor: Robert Berg, 1968 in Berlin geboren, studierte Kommunikationswissenschaften und √ľbte verschiedene T√§tigkeiten von der B√ľrokraft bis zum Umzugshelfer aus. Seit l√§ngerem auf diversen Leseb√ľhnen unterwegs, legt er mit Bei√ü ihn tot, Tiger‚Ää! seinen ersten Erz√§hlungsband vor. Er lebt mit √úberzeugung in Berlin.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Roland Siegloff

  • ISBN: 978-3-943622-19-5

    Preis: ‚ā¨ 9,95 (D) - ‚ā¨ 10,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

  • Schlagt das Schwein tot!

     

    Ein grausames Verbrechen an einem jungen M√§dchen ersch√ľttert eine bislang friedliche Hafenstadt. Die Polizei nimmt einen 17-J√§hrigen unter dringendem Tatverdacht fest. W√§hrend der junge Mann, der seine Unschuld beteuert, in Untersuchungshaft sitzt, entfaltet die Parallel√∂ffentlichkeit des Internets brutal ihre Macht. Was l√∂st die Dynamik der Sozialen Netzwerke aus? Und welche Rolle spielt sie bei der √úberf√ľhrung des T√§ters?

    Der Umgang mit Tatverd√§chtigen und die rasante Verbreitung von Ger√ľchten, Reaktionen und Informationen in den Sozialen Netzwerken stellt die journalistische Arbeit zunehmend auf die Probe. Wie weit darf die Berichterstattung gehen? Wo ist die Grenze zwischen den anerkannten Vorgaben des Pressekodex und dem Informationsinteresse der √Ėffentlichkeit?  Der Journalist und Autor Roland Siegloff lotet diesen Konflikt in seinem neuen Roman Schlagt das Schwein tot! aus.

    Die Arbeit klassischer Medien steht unter versch√§rfter Beobachtung, seit News und Fake News, Gepr√ľftes und Ger√ľchte im Internet miteinander um die Aufmerksamkeit des Publikums konkurrieren. Der Autor unternimmt in seinem packenden Roman den Versuch, einer breiteren √Ėffentlichkeit die Arbeitsweisen professioneller Journalisten in diesem Spannungsfeld nahezubringen - ein Buch nicht nur f√ľr Branchenexperten.

    √úber den Autor: Roland Siegloff, 1963 in Emden geboren, arbeitet seit seinem 19. Lebensjahr als Journalist, studierte Germanistik und Romanistik in Frankfurt/Main und Lille (Frankreich) und ver√∂ffentlichte mehrere B√ľcher. Schlagt das Schwein tot‚Ää! ist sein zweiter Roman. Er lebt mit seiner Familie in Berlin und Br√ľssel.

     

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Georg Bartsch - Papua-Neuguinea 1975 bis 1978

  • ISBN: 978-3-943622-16-4

    Preis: ‚ā¨ 29,95 (D) - ‚ā¨ 31,00 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • Papua-Neuguinea 1975 bis 1978

    ‚ÄěIch verbrachte viel Zeit auf dem Markt. [‚Ķ] Einige Lebensmittel musste ich im Supermarkt kaufen: Reis, Nudeln, Rindfleisch, Mehl, Zucker, Salz und Speise√∂l; deutsches Schwarzbrot in Dosen und Eierlik√∂r.‚Äú Von 1975 bis 1978 lebte Georg Bartsch mit seiner Familie in Papua-Neuguinea. Als ‚Äömitreisendem Ehegatten‚Äė ‚Äď seine Frau war im Rahmen der Entwicklungshilfe als Dozentin in der dortigen Lehrerbildung t√§tig ‚Äď war es dem K√ľnstler m√∂glich, auf ausgedehnten Streifz√ľgen durch den erst 1975 unabh√§ngig gewordenen Staat Land und Leute zu erkunden. Jetzt hat der Autor die besten Fotografien aus dieser Zeit zu einem beeindruckenden Bildbericht zusammengestellt und diesen durch einen Text erg√§nzt, in dem er √ľber seine damaligen ganz pers√∂nlichen Eindr√ľcke und Erfahrungen mit der einheimischen Bev√∂lkerung, aber auch mit Missionaren, Plantageneignern und anderen abenteuerlichen Existenzen berichtet. Er beschreibt und zeigt mit seinen Fotografien das Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne im allt√§glichen Leben des ehemaligen Kolonialgebietes, in dem schon seit langem Missionare versuchten, das Christentum zu verankern. Dabei kommen immer wieder uralte Riten, Rituale und Wahrnehmungsformen in den Blick, die im Papua-Neuguinea der 1970er Jahre ‚Äď lange vor Globalisierung und Erfindung des Internets ‚Äď selbstverst√§ndlich zum Leben der einheimischen Bev√∂lkerung geh√∂rten. Die 114 Farbfotografien des Bandes bieten in ihrer √Ąsthetik bereits selbst den Reiz des Historischen. Die analogen Kodachrome-, Ektachrome- und Agfacolor-Diapositive weisen die je nach verwendetem Material typische Farbigkeit auf, die durch die inzwischen eingetretene Alterung der belichteten Filme, aber auch durch ihre Verwendung unter den spezifischen klimatischen Bedingungen Papua-Neuguineas entstanden ist. Eine kurze Erl√§uterung zu den Besonderheiten des verwendeten Filmmaterials, ein Glossar, eine Zeittafel und Anmerkungen zur Geschichte und zur Sprachenvielfalt des Landeserg√§nzen den Band.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Arnhelm Neus√ľss - SicherheitsAbstand

  • ISBN: 978-3-943622-17-1

    Preis: ‚ā¨ 16,95 (D) - ‚ā¨ 17,50 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • SicherheitsAbstand

    Der Sicherheitsabstand, den an Post- und Bankschaltern ein gelber Strich markiert, ist ein beil√§ufiges, aber intensives Zeichen unserer Epoche im Westen. Bitte nicht zu nahe treten! Aber eingehalten wird dieses Postulat einer endlich erreichten und nun gut zu bewachenden Eigenst√§ndigkeit der Person nur dort, wo der Abstand zum N√§chsten als Freizone um den Leib erfahrbar ist. Dagegen wird es in den virtuellen R√§umen der Netze derart vergessen, als best√ľnde es √ľberhaupt nicht. Hier ist keine gelbe Linie zu sehen, nicht einmal eine rote, und die anderen, vor denen das Private zu sch√ľtzen ist, scheinen in entr√ľckter Ferne. So da√ü man erst was merkt, wenn man gemobbt wird. Das ist die Rache der verdr√§ngten Gemeinschaft an einem Ich, das sich wom√∂glich √ľberfordert. Aber ist es sich das nicht auch schuldig? So schwierig es sein mag, f√ľr sich zu sein und doch dabei ‚Äď Rauschmittel sind keine L√∂sung! Nach BilderBuch, worin er seine Welt, und Selbst Referenz, worin er seine Person besichtigt, macht sich der Autor in seinem dritten Lyrikband an die Distanz dazwischen.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Kunstkalender 2017

  • ISBN: 978-3-943622-15-7

    Preis: ‚ā¨ 24,95 (D) - ‚ā¨ 25,20 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • Kunstkalender Berlin 2017

    Heike Franziska Bartsch beobachtet die Ver√§nderungen der Gro√üstadt Berlin und ihrer Bewohner. Auf den Kalenderbl√§ttern f√ľr das Jahr 2017 finden sich Arbeiten des Projekts ‚ÄěBerlin-Art‚Äú. Diese sind selbst entwickelte Bildinszenierungen mit Mehrfachprojektionen und Schattenspiel. Fotografien werden mit anderen Fotografien, mit Zeichnungen oder Malerei kombiniert. Au√üerdem wird ein szenisches Schattenspiel eingearbeitet. Es sind oftmals bekannte Berliner Bauwerke oder Orte zu erkennen wie etwa die Synagoge in der Oranienburger Stra√üe oder Cl√§rchens Ballhaus etc. Durch die szenische Darstellung von Schauspielern und T√§nzern in Form des Schattenspiels bringt Heike Franziska Bartsch eine erz√§hlerische Ebene in ihre Werke ein, die auf das Motiv, das Bildthema bezogen ist. Hier spielen Gro√üstadtthemen wie Tempo, Verkehr, Nachtleben, Geselligkeit, aber auch Enge, Armut und Aggression sowie historische Entwicklungen eine Rolle. Es wird aber auch vom schwerelosen Gleiten in der Luft, vom Schweben und Fallen erz√§hlt. Dabei entstehen mehrdimensionale und farblich intensive Bilder. Heike Franziska Bartsch ist nicht nur bildende K√ľnstlerin, sondern auch T√§nzerin und Choreographin. Malerei, Fotografie, Tanz und darstellendes Spiel sind in ihrem Werk vereint.

Roland Siegloff

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-13-3

    Preis: ‚ā¨ 9,95 (D) - ‚ā¨ 10,10 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • N√§chster Halt: S√ľdkreuz - Roman

    ¬ĽMagst Du ‚Äône Tomate und ein St√ľck Brot?¬ę, wiederholte die Blonde.

    Und wie er mochte! Aber war es richtig, hier mit einer Fremden ins Gespr√§ch zu kommen? Ein ums andere Mal hatte er in den vergangenen Monaten erlebt, dass Unbekannten nicht unbedingt zu trauen war. Sicher, einige hatten ihm weitergeholfen, als ihm Orientierung oder Unterst√ľtzung fehlten, und er hatte sich sp√§ter gefragt, warum sie das getan hatten. F√ľr einen Fremden. Ganz ohne Gegenleistung. √úbrigens war auch den scheinbar Bekannten nicht zu trauen. Zwei, drei Mal hatten ihn Landsleute und Bekannte von Bekannten hereingelegt. Er hatte Zeit und Geld verloren. Und nun sa√ü er hungrig auf dem Erzs√©bet-Platz in Budapest, und auf die einfache Frage, ob er Brot und eine Tomate wolle, schoss ihm all dieses F√ľr und Wider durch den Kopf.

     

    Drei Menschen, zwei Z√ľge, eine Nacht: Im Liegewagen von Budapest nach Berlin f√ľrchtet ein afghanischer Fl√ľchtling seine Entdeckung. Eine Museumsp√§dagogin auf der Heimreise versucht im selben Waggon, den Grenzschutz zu √ľberlisten. Und ein Beamter des Bundesinnenministeriums, hin- und hergerissen zwischen Politik und Privatem, kehrt im Schlafwagen von Verhandlungen in Paris zur√ľck. √Ąngste und Erinnerungen steigen in den Reisenden hoch: W√§hrend ihre Nachtz√ľge durch Europa rollen, treffen ihre Lebenswege unerwartet aufeinander.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Arnhelm Neus√ľss

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-14-0

    Preis: ‚ā¨ 17,95 (D) - ‚ā¨ 18,50 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • Der Deutsche Geist ‚Äď ohne Glauben - Eine postmoderne Verteidigung

    Nach allgemeiner Meinung ist der Deutsche Geist, inklusive des jetzt unbekannten deutschen Glaubens, mit dem Nazireich untergegangen. Aber das stimmt nicht. Der unbefangene Blick kann sehen, da√ü der Geist nicht betroffen war, und auch jener hybrid gewordene Glaube k√∂nnte in Schamgef√ľhl und Schuldempfinden indirekt noch immer wirken. Seit dem Ende des Kalten Krieges hat sich eine neue Weltepoche etabliert, die Postmoderne, die Dogmen verwirft und Scheuklappen entsorgt: Sie enth√ľllt eine Geschichte des Deutschen Geistes, seine immer noch lebendige Geistesgeschichte, aus deren Kontinuit√§t sich auch die deutsche Leitkultur als Moment der europ√§ischen speist.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Wieland Zeitler

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-12-6

    Preis: ‚ā¨ 24,95 (D) - ‚ā¨ 25,70 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • Bilder und Texte - Images et textes

    Von gro√üem Format sind die Bilder Wieland Zeitlers. Seine beeindruckenden, in Komposition und Ausf√ľhrung bestechenden farbigen Gem√§lde und grafischen Arbeiten sind ein Gegenentwurf zu einer Wirklichkeitsvorstellung, die nach eindeutigen Wahrheiten sucht und verlangt. Seine Bilder ziehen den Blick in ihren Innenraum hinein. Dieses ‚ÄöBegehen‚Äė der Werke, bei dem der Betrachter mit Neugier und Gespanntheit die Ebenen wechseln, neue Entdeckungen machen und unterschiedliche Perspektiven einnehmen kann, bereitet ein au√üerordentliches intellektuelles und √§sthetisches Vergn√ľgen. Neben 47 Abbildungen seiner Werke umfasst dieser Band auch Zeitlers theoretische Reflexionen zu seinen Bildern und zur Kunst im allgemeinen, die von dekonstruktivistischen Positionen, aber auch von fern√∂stlichen Ideen beeinflusst sind.

    Les tableaux de Wieland Zeitler sont de grand format. Les peintures et les Ňďuvres graphiques impressionnent, elles s√©duisent par leur composition ainsi que par la facture ‚Äď un contre-projet √† une id√©e de la r√©alit√©, qui demande trouver des v√©rit√©s pr√©cises. Les tableaux attirent le regard vers l‚Äôint√©rieur. Le spectateur se prom√®ne dans le tableau, avec curiosit√© et attention, il change de niveau, fait des d√©couvertes, prend diff√©rentes perspectives, il trouve des questions, en trouve d‚Äôautres encore... La promenade dans les peintures de Wieland Zeitler procure un extraordinaire plaisir intellectuel et esth√©tique. Le livre comprend 47 reproductions ainsi que les r√©flexions th√©oriques que Wieland Zeitler a √©nonc√©es dans ses textes en rapport √† ses tableaux et √† l‚Äôart en g√©n√©ral et qui sont largement influenc√©es par des positions d√©constructivistes et par la pens√©e de l‚ÄôExtr√™me-Orient.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

     

Michael Wartmann

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-10-2

    Preis: ‚ā¨ 29,95 (D) - ‚ā¨ 30,80 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2015

  • Tages-N√§chte - Berlin, Potsdamer Platz - 1998 - 2005

    Tages-N√§chte. Berlin, Potsdamer Platz 1998-2005 versammelt 33 eindrucksvolle Farbfotografien des Berliner Fotografen Michael Wartmann vom n√§chtlichen Potsdamer Platz. Analog, mit einer Mittel- und einer Gro√üformatkamera sind diese Aufnahmen vom Baugeschehen an Europas gr√∂√üter innerst√§dtischer Baustelle entstanden, auf der √ľber Jahre jede Nacht zum Tag gemacht wurde. In das glei√üende Licht der Bauscheinwerfer getaucht und durch die unterschiedlichen Belichtungszeiten (von 1 Minute bis zu einer Stunde) bedingt, sind Wartmanns Fotografien authentische Abbilder und zugleich eigene Kunstwerke, da in ihnen die Aspekte des Skulpturalen, Surrealen und Skurrilen dieses gigantischen architektonischen Unternehmens in einer ganz eigenen √Ąsthetik hervortreten. Dennoch sind die Fotografien auch Dokumentation des gr√∂√üten st√§dtebaulichen Projekts nach der deutschen Wiedervereinigung, durch das der ehemals bedeutende und durch Krieg und Teilung zur Brache gewordene Potsdamer Platz an der Nahtstelle zwischen Ost und West im Herzen Berlins als geschlossen konzipiertes neues Stadtquartier wieder bebaut wurde. Ein Text zu Bedeutung, Mythos und Geschichte des Potsdamer Platzes sowie Ausf√ľhrungen zur √Ąsthetik der einzelnen Fotografien runden den Band ab.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf