Atomarer Unfall - Brexit - Persönliche Probleme: Roland Siegloff geht in seinem Buch der Frage nach, welche Ereignisse und Entscheidungen unserem Leben eine bestimmte Richtung geben und inwieweit es überhaupt steuerbar ist. "Wolke sechs" ist nach "Nächster Halt: Südkreuz" und "Schlagt das Schwein tot!" sein dritter Roman.

 

Weiterlesen

An Zielen ist in Wirtschaft, Poli­tik und Kunst kein Man­gel, doch für die Mensch­heit wird schon längst keins mehr avisiert, höchs­tens deren Ende, das Va­ter­land hat die seinen verspielt, und wer eins fürs Le­ben plant, muss als Fan­tast gel­ten. Sym­bol die­ser Lage ist die Küh­lerfi­gur, die dem Fah­rer das Ziel fin­giert, selbst wenn er im Kreis kurvt. Dem ent­spre­chen diese Ge­dich­te schon in ihrer Form: Vin­tage, das heißt ent­schie­den von ges­tern, selbst­ver­ständ­lich durchgehend ge­reimt, dass Ordnung in die Welt kommt, und dem Le­ser freundlich, damit er nicht sogleich…

Weiterlesen

- Gespräche über Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit und Political Correctness -

Der Ich-Erzähler und sein Freund P., der Sozialist ist, diskutieren beim abendlichen Schachspiel und einem Glas Whisky äußerst engagiert über aktuelle politische Ereignisse und Meinungen, juristische Entscheidungen, Formen der journalistischen Berichterstattung und über alltägliche Beobachtungen aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld.

Weiterlesen

In acht Geschichten aus dem Großstadtdschungel erzählt Robert Berg von den unterschiedlichsten Existenzen urbaner Biotope. In "Beiß ihn tot, Tiger !" trifft man auf afrikanische Tiger, besessene Musiker, eine zaubernde Doktorin der Philosophie, einen Versicherungsangestellten auf der Suche nach dem Glück und viele andere Gestalten.

Weiterlesen

Ein grausames Verbrechen an einem jungen Mädchen erschüttert eine bislang friedliche Hafenstadt. Die Polizei nimmt einen 17-Jährigen unter dringendem Tatverdacht fest. Während der junge Mann, der seine Unschuld beteuert, in Untersuchungshaft sitzt, entfaltet die Parallelöffentlichkeit des Internets brutal ihre Macht. Was löst die Dynamik der Sozialen Netzwerke aus? Und welche Rolle spielt sie bei der Überführung des Täters?

Nach einem tatsächlichen Fall gestaltet, geht der Autor der Frage nach der Macht der Medien nach!

Weiterlesen

Der Sicherheitsabstand, den an Post- und Bankschaltern ein gelber Strich markiert, ist ein beiläufiges, aber intensives Zeichen unserer Epoche im Westen. Bitte nicht zu nahe treten! Nach "BilderBuch", worin er seine Welt, und "Selbst Referenz", worin er seine Person besichtigt, macht sich der Autor in seinem dritten Lyrikband an die Distanz dazwischen.

 

Weiterlesen

Nach allgemeiner Meinung ist der Deutsche Geist, inklusive des jetzt unbekannten deutschen Glaubens, mit dem Nazireich untergegangen. Aber das stimmt nicht. Arnhelm Neusüss enthüllt eine Geschichte des Deutschen Geistes, seine immer noch lebendige Geistesgeschichte, aus deren Kontinuität sich auch die deutsche Leitkultur als Moment der europäischen speist.

Weiterlesen

Roland Siegloff beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Asyl, Migration und Grenzen. In "Nächster Halt: Südkreuz", seinem ersten Roman, gestaltet er das Thema in neuer Form.

Weiterlesen

In seinem zweiten veröffentlichten Lyrik-Band nach "BilderBuch - Poesie" beschäftigt sich der Autor in seinen Gedichten mit dem Thema der Postmoderne.

Weiterlesen

In seinem Lyrikband BilderBuch durchmisst Arnhelm Neusüss das Universum eines individuellen Lebens ebenso wie die Welt, die Weltgeschichte und die Ideengeschichte dieser Welt. In zahlreichen Anspielungen, Assoziationen und Verweisen entfaltet sich ein Gedankenkosmos, der zugleich auch immer einen ironischen Blick auf die Welt wirft.

Weiterlesen