AGB Impressum

Eilert Bartels - huMANNoid

  • ISBN: 978-3-943622-38-6

    Preis: ‚ā¨ 39,95 (D) - ‚ā¨ 41,10 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2019

     

     

  • huMANNoid - M√§nner sind Menschen

    Seit Jahren werden vor allem im Rahmen der Debatten √ľber die Gleichberechtigung der Geschlechter alte Klischees √ľber ‚Äěden Mann‚Äú reproduziert und neue generiert. Und nicht erst seit #metoo steht ‚Äěder Mann‚Äú in der Kritik. Viele M√§nner fragen sich, was denn ihre Rolle als Mann ist oder sein sollte: Was bedeutet Mannsein in unserer Gesellschaft? Bin ich ein normaler Mann? Will ich das √ľberhaupt sein?

    In seinem Buch huMANNoid. M√§nner sind Menschen steigt der Paar- und Sexualtherapeut Eilert Bartels ganz bewusst aus der Debatte aus und sucht gar nicht erst nach M√§nnlichkeitsvorstellungen, auch nicht nach den vermeintlich angemessenen und guten. Ihm geht es vielmehr darum, eine ganzheitliche Sicht auf M√§nner zu erm√∂glichen, und zwar jenseits aller Rollenklischees und Rollenerwartungen. F√ľr dieses Buchprojekt haben 16 verschiedene M√§nner im Alter von 26 bis 75 Jahren die Auseinandersetzung mit sich selbst gewagt. Ob hetero oder schwul, single oder verheiratet, alt oder jung, Akademiker, Handwerker oder Lebensk√ľnstler, Kinderloser oder Vater: Sie alle haben in Interviews mit Eilert Bartels und bar jeder Kleidung vor den Kameras zweier Fotografen alle Rollen abgelegt, so gut es ihnen m√∂glich war. Dabei tat sich f√ľr die Beteiligten ein Raum der Begegnung mit sich selbst auf: Wer bin ich, wenn au√üer mir nichts ist? Keine Rolle, keine Funktion, die zu erf√ľllen ist. Was gibt es zu verlieren, was zu gewinnen? Wer dieses Buch zur Hand nimmt, kann teilhaben an der bewegenden und zuweilen aufw√ľhlenden Auseinandersetzung der interviewten M√§nner mit der oft angstbesetzten Erfahrung, einfach ‚Äěich selbst‚Äú zu sein, jenseits aller stabilisierenden Rollenbilder und Rollenerwartungen. Wie nebenbei haben diese M√§nner w√§hrenddessen einen fast verschollen geglaubten Schatz gehoben, der Mut machen kann: Menschliche Pr√§senz. √úber das Bild, √ľber das Wort bis zum bedingungslosen: Ja, ich bin ein Mann! Ich bin ein Mensch und zeige mich. Mit allem. Wer die Bilder dieser M√§nner anschaut, die dazugeh√∂rigen Interviews liest, erf√§hrt auf ber√ľhrende Weise, wie wenig die blo√üe Schublade ‚ÄěMann‚Äú geeignet ist, einem Menschen in seiner Ganzheit gerecht zu werden. Dieses Buch schafft einen Zugang zu dem, was Mannsein eigentlich bedeutet: Mensch zu sein.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf.

     

     

Georg Bartsch - Papua-Neuguinea 1975 bis 1978

  • ISBN: 978-3-943622-16-4

    Preis: ‚ā¨ 29,95 (D) - ‚ā¨ 31,00 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • Papua-Neuguinea 1975 bis 1978

    ‚ÄěIch verbrachte viel Zeit auf dem Markt. [‚Ķ] Einige Lebensmittel musste ich im Supermarkt kaufen: Reis, Nudeln, Rindfleisch, Mehl, Zucker, Salz und Speise√∂l; deutsches Schwarzbrot in Dosen und Eierlik√∂r.‚Äú Von 1975 bis 1978 lebte Georg Bartsch mit seiner Familie in Papua-Neuguinea. Als ‚Äömitreisendem Ehegatten‚Äė ‚Äď seine Frau war im Rahmen der Entwicklungshilfe als Dozentin in der dortigen Lehrerbildung t√§tig ‚Äď war es dem K√ľnstler m√∂glich, auf ausgedehnten Streifz√ľgen durch den erst 1975 unabh√§ngig gewordenen Staat Land und Leute zu erkunden. Jetzt hat der Autor die besten Fotografien aus dieser Zeit zu einem beeindruckenden Bildbericht zusammengestellt und diesen durch einen Text erg√§nzt, in dem er √ľber seine damaligen ganz pers√∂nlichen Eindr√ľcke und Erfahrungen mit der einheimischen Bev√∂lkerung, aber auch mit Missionaren, Plantageneignern und anderen abenteuerlichen Existenzen berichtet. Er beschreibt und zeigt mit seinen Fotografien das Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne im allt√§glichen Leben des ehemaligen Kolonialgebietes, in dem schon seit langem Missionare versuchten, das Christentum zu verankern. Dabei kommen immer wieder uralte Riten, Rituale und Wahrnehmungsformen in den Blick, die im Papua-Neuguinea der 1970er Jahre ‚Äď lange vor Globalisierung und Erfindung des Internets ‚Äď selbstverst√§ndlich zum Leben der einheimischen Bev√∂lkerung geh√∂rten. Die 114 Farbfotografien des Bandes bieten in ihrer √Ąsthetik bereits selbst den Reiz des Historischen. Die analogen Kodachrome-, Ektachrome- und Agfacolor-Diapositive weisen die je nach verwendetem Material typische Farbigkeit auf, die durch die inzwischen eingetretene Alterung der belichteten Filme, aber auch durch ihre Verwendung unter den spezifischen klimatischen Bedingungen Papua-Neuguineas entstanden ist. Eine kurze Erl√§uterung zu den Besonderheiten des verwendeten Filmmaterials, ein Glossar, eine Zeittafel und Anmerkungen zur Geschichte und zur Sprachenvielfalt des Landeserg√§nzen den Band.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Heike Franziska Bartsch - Kunstkalender 2020 - Limitierte Auflage

  • ISBN: 978-3-943622-39-3

    Preis: ‚ā¨ 29,95 (D) - ‚ā¨ 30,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2019

  • Kunstkalender Berlin 2020

     

    Heike Franziska Bartsch beobachtet die Ver√§nderungen der Metropole Berlin und ihrer Bewohner. Auf den Kalenderbl√§ttern finden sich Arbeiten ihres Projekts Berlin Art. Es sind von der K√ľnstlerin unter Verwendung eigener Werke entwickelte Bildinszenierungen mit Mehrfachprojektionen und Schattenspiel. Fotografien werden mit anderen Fotografien, Zeichnungen und/oder Malerei kombiniert. Durch die szenische Darstellung von Schauspielern und T√§nzern in Form des Schattenspiels zieht Heike Franziska Bartsch eine erz√§hlerische Ebene in ihre Werke ein, die auf das Motiv, das Bildthema bezogen ist. Gro√üstadtthemen wie Tempo, Verkehr, Nachtleben, aber auch st√§dtisches Gr√ľn und Lebensfreude spielen ebenso eine Rolle wie Enge, Armut und Aggression. Dabei ist in der Regel auch die historische Dimension der Berliner Stadtgeschichte pr√§sent.

    Weitere Angaben im pdf.

     

     

Robert Berg

  • ISBN: 978-3-943622-20-1

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

     

     

  • Bei√ü ihn tot, Tiger!

    Geschichten aus dem Großstadtdschungel

    In acht Geschichten aus dem Gro√üstadtdschungel erz√§hlt Robert Berg von den unterschiedlichsten Existenzen urbaner Biotope. Von gescheiterten und aufstrebenden, von armen und reichen, von halbseidenen und b√ľrgerlichen, von gesunden und kranken. Sie lieben oder hassen sich, ignorieren einander oder sind sich etwas schuldig. In Bei√ü ihn tot, Tiger‚Ää! trifft man auf afrikanische Tiger, besessene Musiker, eine zaubernde Doktorin der Philosophie, einen Versicherungsangestellten auf der Suche nach dem Gl√ľck und viele andere Gestalten.

    Aus dem Inhalt:

    Herr Hanel hat Geschäfte außerhalb

    Gestern Nacht

    Beiß ihn tot, Tiger!

    Unter der Maske

    Das blaue Kleid

    Besser als schlecht, schlechter als gestern

    Gregor der Große

    Flötenklänge

     

    √úber den Autor: Robert Berg, 1968 in Berlin geboren, studierte Kommunikationswissenschaften und √ľbte verschiedene T√§tigkeiten von der B√ľrokraft bis zum Umzugshelfer aus. Seit l√§ngerem auf diversen Leseb√ľhnen unterwegs, legt er mit Bei√ü ihn tot, Tiger‚Ää! seinen ersten Erz√§hlungsband vor. Er lebt mit √úberzeugung in Berlin.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

B√∂hland / Br√ľns / Heymach

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-08-9

    Preis: 24,95 ‚ā¨ [D] - ‚ā¨ 25,70 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2015

     

     

     

  • Die Malerei ist mein ganzes Gl√ľck - Bettina Encke von Arnim - Leben und Werk 1895 - 1971

    Die Malerin Bettina Encke von Arnim, Urenkelin der bedeutenden Romantiker Bettina und Achim von Arnim, geh√∂rt zur sogenannten ‚Äöverschollenen Generation‚Äė der um 1900 geborenen  K√ľnstlerinnen. Sie ist Zeitgenossin beinahe aller entscheidenden politisch-sozialen Umbr√ľche des 20. Jahrhunderts, die ihr Leben ma√ügeblich gezeichnet haben. Der vorliegende Band befasst sich erstmals mit Leben und Werk dieser beeindruckenden Frau, deren Biografie durch die wechselseitige Verzahnung von Kunst und Leben und Leben und Kunst charakterisiert ist.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

James Clancy - After Place I

  • Buchcover: James Clancy. After Place I - S√ľdgel√§nde

    ISBN 978-3-943622-02-7

    Preis: 24,95 ‚ā¨ [D] - ‚ā¨ 25,60 (A) inkl. MwSt

    Erscheinungsjahr: 2012

     

     

     

  • After Place I - S√ľdgel√§nde

    Fr√ľher Teil des Rangierbahnhofs Berlin-Tempelhof und bis in die unmittelbare Nachkriegszeit eine der leistungsst√§rksten Bahnanlagen Berlins, ist der heutige ‚ÄěNatur-Park Sch√∂neberger S√ľdgel√§nde‚Äú gepr√§gt von den langsam zerfallenden, inzwischen funktionslos gewordenen √úberbleibseln der Eisenbahn-Vergangenheit, die von der das Terrain zur√ľckerobernden Natur √ľberwuchert und somit in den sich entwickelnden Urwald integriert werden.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Michael Faude

  • ISBN: 978-3-943622-33-1

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2018

  • Kirschbl√ľtentr√§ume

    Tokio, Hongkong ‚Äď Frankfurt, M√ľnchen, Paris. Drei M√§nner und drei Frauen auf der Suche nach Gl√ľck.

    Erfolgreich im gro√üen internationalen Gesch√§ft ‚Äď f√ľr einen Automobilkonzern, auf dem Immobiliensektor und als Finanzinvestoren ‚Äď‚ÄÜ, sind sie dennoch Spielball globaler Konzernstrategien. Reisend zwischen Europa und Asien, weitgehend reduziert auf Beruf und berufliche Kontakte, suchen sie in wechselnden Beziehungen nach Erf√ľllung, Lust und Geborgenheit. Hin- und hergerissen zwischen Freiheitsdrang, der Sehnsucht nach Dauer und dem Verlangen nach dem erotischen Kick, verlieren und finden sie sich. Nur einem Paar gelingt es, dem atemlosen, augenblicksverhafteten und egozentrischen Treiben etwas entgegenzusetzen.

    Michael Faude wurde 1948 in Luwigshafen/Rh geboren. Er studierte Jura, Geschichte und Slawistik in Bonn und Heidelberg. √úber 20 Jahre lang war er in internationalen Unternehmen t√§tig. Er ist Autor mehrerer B√ľcher zu geschichtlichen Themen. Kirschbl√ľtentr√§ume ist sein erster Roman.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Nina Kr√ľger-Schmale - SCH√ĖNER SCHONEN

  • ISBN: 978-3-943622-37-9

    Preis: ‚ā¨ 24,00 (D) - ‚ā¨ 24,70 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2019

     

     

  • SCH√ĖNER SCHONEN

    Verh√ľllen, verbergen, entbl√∂√üen ‚Äď so lauten die Konstanten im Werk Nina Kr√ľger-Schmales. Ob Objekte, Skulpturen, Malerei, Zeichnungen, Collagen, Fotomontagen, Entw√ľrfe f√ľr den √∂ffentlichen Raum, Performances, Aktionen oder Videos ‚Äď die Berliner K√ľnstlerin nutzt eine Vielzahl k√ľnstlerischer Medien. SCH√ĖNER SCHONEN zeigt einen repr√§sentativen Querschnitt durch dieses vielf√§ltige ironische bis bitterernste Werk, das einen laut loslachen, verhalten grinsen, aber auch erschrecken und erschauern l√§sst.

    Stets wiederkehrend in ihrem vielf√§ltigen Ňíuvre ist der eher aus dem Bereich des Textilwesens stammende Schonbezug. Im Laufe mehrerer Jahrzehnte hat sie das Thema Schonbez√ľge in vielen Varianten k√ľnstlerisch verarbeitet. Die K√ľnstlerin spricht in diesem Zusammenhang von Textilobjekten. Die dem eigentlichen Wortlaut des Begriffs ‚ÄěSchonbez√ľge‚Äú innewohnende Bedeutung der ‚ÄěSchonung‚Äú von Gegenst√§nden f√ľhrt Nina Kr√ľger-Schmale in ihrer k√ľnstlerischen Aneignung immer wieder auf humorvolle Art und Weise ad absurdum.

    Neben ihrer Besch√§ftigung mit Schonbez√ľgen aus der Alltagsrealit√§t und deren Abbildungen in Katalogen, Zeitschriften, Werbeanzeigen oder B√ľchern fertigt Nina Kr√ľger-Schmale auch eigenh√§ndig Schonbez√ľge an, um damit verschiedene Objekte, aber auch Menschen, Maschinen oder Geb√§udeteile zu verh√ľllen.

    Die ernste und durchaus politische Seite im Werk von Nina Kr√ľger-Schmale zeigen die Arbeiten, in denen sie sich mit den Themen Gewalt, Krieg, Folter und politische Willk√ľr auseinandersetzt. Immer wieder thematisiert sie die Sinnlosigkeit von Kriegen und die Machtlosigkeit von Individuen in autorit√§ren Strukturen, etwa im m√§nnlich dominierten Kriegs- und Milit√§ralltag. Auch die Unterdr√ľckung von Frauen in bestimmten Gesellschafts- und Religionsgemeinschaften ist Gegenstand ihrer k√ľnstlerischen Arbeit.

    Neben einem Querschnitt der k√ľnstlerischen Arbeiten bietet SCH√ĖNER SCHONEN auch einen R√ľckblick auf Performances und Aktionen der K√ľnstlerin, die regelm√§√üig selbst, h√§ufig zusammen mit anderen K√ľnstlern und Freunden, vor Publikum und im Stadtraum auftritt. Die humorvollen, teils selbstironischen Aktionen erregten oftmals Aufsehen in der √Ėffentlichkeit und in den Medien.

    Nina Kr√ľger-Schmale n√§hert sich in ihrer Kunst der Alltags- und Dingwelt sowie dem gesellschaftlichen und politischen Diskurs mit einem ebenso humorvollen wie entlarvenden Gestus. Mittels des Schonbezugs erobert sie sich Gegenst√§nde, Architektur, Menschen und den Stadtraum. Manuell Hergestelltes verbindet sich mit Gefundenem. In der Sprache von Nina Kr√ľger-Schmale hei√üt das lakonisch: ‚ÄěSCH√ĖNER SCHONEN.‚Äú

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf.

     

     

Fritz Kuhr

  • Buchcover: Fritz Kuhr - Lebenst√§nze

    ISBN 978-3-943622-01-0

    Preis: 22,00 ‚ā¨ [D] - ‚ā¨ 22,60 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2012

     

     

  • Fritz Kuhr ‚Äď Lebenst√§nze

    Werke eines Bauhausk√ľnstlers

    Herausgegeben von Dorothea Böhland und Michael Schremmer

    Fritz Kuhr, 1899 in L√ľttich geboren, kam 1923 ans Bauhaus und studierte dort u.a. bei Moholy-Nagy, Kandinsky und Klee. Zun√§chst Bauhaussch√ľler und auch -lehrer, begann sich seine anschlie√üende Laufbahn als freier Maler verhei√üungsvoll zu entwickeln, bevor sie durch die NS-Herrschaft ‚Äď auch seine Werke wurden 1937 in der Ausstellung ‚ÄěEntartete Kunst‚Äú gezeigt ‚Äď abrupt unterbrochen wurde.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

Kerstin Möller - AntArktis - Eiswelt-Perspektiven

  • ISBN: 978-3-943622-25-6

    Preis: ‚ā¨ 39,95 (D) - ‚ā¨ 41,10 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

  • AntArktis - Eiswelt-Perspektiven

    Von der landschaftlichen Erhabenheit und der au√üergew√∂hnlichen und weithin ungest√∂rten Tierwelt der arktischen und antarktischen Polarregionen fasziniert, bereiste Kerstin M√∂ller diese eisigen Landstriche seit 2008 immer wieder. Mit ihrer Kamera hielt sie in beeindruckender Weise die Besonderheit der dortigen Landschaften und die Begegnung mit deren Fauna und Flora fest. Mit ihrem Bild-Textband AntArktis ‚Äď Eiswelt-Perspektiven gelingt es ihr, die Gro√üartigkeit und Einzigartigkeit dieser Welten einzufangen, die wie kaum andere durch die Klimaver√§nderungen betroffen sind. Ihre Reisen f√ľhrten sie in der Arktis von Alaska √ľber die europ√§ischen Teile der arktischen Polarregion (Gr√∂nland, Island, Spitzbergen / Norwegen, Schwedisch-Lappland) und das Franz-Josef-Land bis zum Nordpol, in der Antarktis von den Falkland-Inseln √ľber S√ľd-Georgien bis zum antarktischen Festlandssockel. Kerstin M√∂llers beeindruckende Fotografien von auf den Meeren schwimmenden vielgestaltigen Eisformationen und Gletschern und der dortigen Tier- und Pflanzenwelten spiegeln die grandiose Stimmung und die besondere √Ąsthetik dieser Regionen wider, die nicht zuletzt durch die ganz spezifischen polaren Lichtverh√§ltnisse hervorgerufen werden.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Arnhelm Neus√ľss - Zielsetzung

  • ISBN: 978-3-943622-23-2

    Preis: ‚ā¨ 14,95 (D) - ‚ā¨ 15,40 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

  • ZielSetzung

    An Zielen ist in Wirtschaft, Poli¬≠tik und Kunst kein Man¬≠gel, doch f√ľr die Mensch¬≠heit wird schon l√§ngst keins mehr avisiert, h√∂chs¬≠tens deren Ende, das Va¬≠ter¬≠land hat seine verspielt, und wer eins f√ľrs Le¬≠ben plant, mu√ü als Fan¬≠tast gel¬≠ten. Sym¬≠bol die¬≠ser Lage ist die K√ľh¬≠lerfi¬≠gur, die dem Fah¬≠rer das Ziel fin¬≠giert, selbst wenn er im Kreis kurvt. Zwar ist sie be¬≠reits √ľber¬≠holt, ihre Ge¬≠stal¬≠ten sind nostal¬≠gisch be¬≠setzte Samm¬≠ler¬≠st√ľ¬≠cke wie die klassi¬≠sch mo¬≠der¬≠nen, einst re¬≠vo¬≠lu¬≠tion√§ren Tab¬≠leaus von Pi¬≠casso oder Klee, aber das schafft ihnen nun den Sta¬≠tus objektiv iro¬≠ni¬≠scher Em¬≠b¬≠leme der Post¬≠mo¬≠derne. Dem entspre¬≠chen diese Ge¬≠dich¬≠te schon in ihrer Form: Vin¬≠tage, also ent¬≠schie¬≠den von ges¬≠tern, selbst¬≠ver¬≠st√§nd¬≠lich durchgehend ge¬≠reimt, da√ü der Sinn klar wird, und dem Le¬≠ser freundlich, da√ü er nicht sofort ver¬≠gi√üt, be¬≠tont sie ih¬≠ren be¬≠deu¬≠tenden Ab¬≠stand zu den notori¬≠schen At¬≠ti¬≠tuden und Af¬≠fek¬≠ten der lau¬≠fen¬≠den Ly¬≠rik¬≠pro¬≠duk¬≠tion. Daher liegen ihnen Wort¬≠artis¬≠tik und Ver¬≠r√§t¬≠se¬≠lung fern, und wo der¬≠lei un¬≠ter¬≠l√§uft, ist es der Idee ge¬≠schul¬≠det, nicht Ver¬≠bl√ľf¬≠fungs¬≠ab¬≠sicht. Auch wird hier we¬≠der ge¬≠klagt noch ge¬≠hofft, und we¬≠der Gro√ües ge¬≠fei¬≠ert noch Klei¬≠nes ge¬≠hegt. Das ge¬≠setz¬≠te Ziel die¬≠ser Verse ist der Weg ih¬≠res Set¬≠zens. Er geht auf Durch¬≠blick aus, und das Stich¬≠wort sei¬≠nes Ver¬≠laufs hei√üt Re¬≠fle¬≠xi¬≠vi¬≠t√§t ‚Äď von einer Art, die viel¬≠leicht nur die¬≠s For¬≠mat er¬≠laubt.

                                                                                           

    √úber den Autor: Arnhelm Neus√ľss lehrte an der Freien Universit√§t Berlin zur Geschichte des gesellschaftstheoretischen Denkens. Letzte Publikationen: Ein Ausflug ins Gebirge. Wie unser Horizont sich verschob. Wissenssoziologische Essays, 2007; BilderBuch. Poesie, 2012; Selbst Referenz. Gedichte auf dem Plateau, 2014; Der Deutsche Geist ‚Äď ohne Glauben, Eine postmoderne Verteidigung, 2016; SicherheitsAbstand. Gedichte mit einer Skizze √ľber Abschiede, 2016.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Arnhelm Neus√ľss - SicherheitsAbstand

  • ISBN: 978-3-943622-17-1

    Preis: ‚ā¨ 16,95 (D) - ‚ā¨ 17,50 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • SicherheitsAbstand

    Der Sicherheitsabstand, den an Post- und Bankschaltern ein gelber Strich markiert, ist ein beil√§ufiges, aber intensives Zeichen unserer Epoche im Westen. Bitte nicht zu nahe treten! Aber eingehalten wird dieses Postulat einer endlich erreichten und nun gut zu bewachenden Eigenst√§ndigkeit der Person nur dort, wo der Abstand zum N√§chsten als Freizone um den Leib erfahrbar ist. Dagegen wird es in den virtuellen R√§umen der Netze derart vergessen, als best√ľnde es √ľberhaupt nicht. Hier ist keine gelbe Linie zu sehen, nicht einmal eine rote, und die anderen, vor denen das Private zu sch√ľtzen ist, scheinen in entr√ľckter Ferne. So da√ü man erst was merkt, wenn man gemobbt wird. Das ist die Rache der verdr√§ngten Gemeinschaft an einem Ich, das sich wom√∂glich √ľberfordert. Aber ist es sich das nicht auch schuldig? So schwierig es sein mag, f√ľr sich zu sein und doch dabei ‚Äď Rauschmittel sind keine L√∂sung! Nach BilderBuch, worin er seine Welt, und Selbst Referenz, worin er seine Person besichtigt, macht sich der Autor in seinem dritten Lyrikband an die Distanz dazwischen.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Arnhelm Neus√ľss Bilderbuch. Poesie

  • Buchcover: Arnhelm Neus√ľss. BilderBuch ‚Äď Poesie

    ISBN: 978-3-943622-03-4

    Preis: 14,80 ‚ā¨ [D] - ‚ā¨ 15,20 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2012

     

     

     

  • BilderBuch ‚Äď Poesie

    In seinem Lyrikband ‚ÄěBilderBuch‚Äú durchmisst Arnhelm Neus√ľss das Universum eines individuellen Lebens ebenso wie die Welt, die Weltgeschichte und die Ideengeschichte dieser Welt. In zahlreichen Anspielungen, Assoziationen und Verweisen entfaltet sich ein Gedankenkosmos, der zugleich auch immer einen ironischen Blick auf die Welt wirft. 

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Arnhelm Neus√ľss - SelbstReferenz

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-06-5

    Preis: ‚ā¨ 15,95 (D) - ‚ā¨ 16,40 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2014

     

     

     

  • Selbstreferenz - Gedichte auf dem Plateau

    Wenn es die Welt betrachtet, bezieht sich das Selbst, ein jedes, immer zun√§chst auf sich selbst. Meist wei√ü es das nicht, denn ein absolutisti¬≠scher Be¬≠darf nach So-und-nicht-an¬≠ders-Sein ver¬≠birgt ihm, da√ü die scheinbar vor¬≠ge¬≠fundene Welt das Werk sei¬≠ner eige¬≠nen Vor¬≠stellung ist ‚Äď aus Mate¬≠ria¬≠lien kom¬≠po¬≠niert, die ihm als Wirk¬≠lich¬≠keit erscheinen. Doch kann es den Irr¬≠tum durch¬≠schauen. Am besten beim Dich¬≠ten. Dann produ¬≠ziert es un¬≠leug¬≠bar per¬≠s√∂n¬≠lich, was ihm wie von au¬≠√üen zu¬≠f√§llt. Aus der ge¬≠wonne¬≠nen M¬≠a¬≠trix schlu√ü¬≠fol¬≠gert es wei¬≠ter ins Blaue, und in¬≠dem es sich dazu ein Alias-Ich als eige¬≠nen Dich¬≠ter schafft, er¬≠weist es sich Refe¬≠renz. Als Sp√ľrhund dient ihm der Reim. Denn zwar wur¬≠zelt des¬≠sen ehr¬≠w√ľr¬≠dige Tradi¬≠tion in Ma¬≠gie und Ri¬≠tual, aber sein wahres Sinn¬≠schl√ľs¬≠sel¬≠we¬≠sen ent¬≠h√ľllte sich erst im Zer¬≠fall der Wahr¬≠hei¬≠ten, indem er sie vom Jen¬≠seits be¬≠frei¬≠te. Das Re¬≠sultat hei√üt Post¬≠mo¬≠derne.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Arnhelm Neus√ľss - Der Deutsche Geist

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-14-0

    Preis: ‚ā¨ 17,95 (D) - ‚ā¨ 18,50 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • Der Deutsche Geist ‚Äď ohne Glauben - Eine postmoderne Verteidigung

    Nach allgemeiner Meinung ist der Deutsche Geist, inklusive des jetzt unbekannten deutschen Glaubens, mit dem Nazireich untergegangen. Aber das stimmt nicht. Der unbefangene Blick kann sehen, da√ü der Geist nicht betroffen war, und auch jener hybrid gewordene Glaube k√∂nnte in Schamgef√ľhl und Schuldempfinden indirekt noch immer wirken. Seit dem Ende des Kalten Krieges hat sich eine neue Weltepoche etabliert, die Postmoderne, die Dogmen verwirft und Scheuklappen entsorgt: Sie enth√ľllt eine Geschichte des Deutschen Geistes, seine immer noch lebendige Geistesgeschichte, aus deren Kontinuit√§t sich auch die deutsche Leitkultur als Moment der europ√§ischen speist.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Diethard Potchul - Der K√ľnstler als ICH-AG

  • ISBN: 978-3-943622-26-3

    Preis: ‚ā¨ 19,80 (D) - ‚ā¨ 20,40 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

     

     

  • Der K√ľnstler als ICH-AG

    ‚ÄěJeder K√ľnstler ist eine Ich-AG‚Äú, sagt Diethard Potchul. ‚ÄěK√ľnstler sind Selbstdarsteller. Ja, ich stelle mich und mein Denken durch meine Kunst dar. Dazu stehe ich. Ich bin ein Selbstdarsteller. Ich bin eine Ich-AG‚Ķ‚Äú In Der K√ľnstler als Ich-AG zeigt der 1940 geborene K√ľnstler retrospektiv die vielgestaltigen Facetten und Entwicklungslinien seiner Kunst, die f√ľr ihn zuallererst immer produktive Weltaneignung und ‚Äďauseinandersetzung war und ist. Seiner eindr√ľcklichen R√ľckschau hat er eigene Texte und Interviews beigegeben. In einer wohl√ľberlegten Werkauswahl l√§sst sich sein k√ľnstlerischer Weg von den ersten Aquarellen und Temperaarbeiten, √ľber Holzschnitte bis hin zu den unterschiedlichsten Formen seiner Malerei, seiner Installationen und Objekte mitverfolgen, die sich formal immer zwischen reiner Abstraktion und Realismus bewegen. Spannend ist auch sein Weg zur Kunst. Denn erst nach Studienreisen zwischen Istanbul, Singapur und Tokio begann der K√∂lner Germanistik- und Philosophiestudent an der Staatlichen Universit√§t der Sch√∂nen K√ľnste in Tokio mit dem Studium der Bildenden Kunst, das er nach seiner R√ľckkehr nach Europa an der Staatlichen Hochschule f√ľr Bildende K√ľnste Berlin (heute UdK) fortsetzte und als deren Meistersch√ľler abschloss. Neben seiner T√§tigkeit als freier K√ľnstler, war er √ľber lange Jahre als Kunstp√§dagoge t√§tig. Diethard Potchul lebt und arbeitet in Berlin.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Babette Anastasia Sch√ľtze - Find yourself a place close to the water

  • ISBN: 978-3-943622-18-8

    Preis: ‚ā¨ 98,00 (D) - ‚ā¨ 100,00 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

     

    Limitierte und nummerierte Auflage

    150 Exemplare

  • Find yourself a place close to the water

    Dieses Buch ist die gedruckte Wiedergabe des Malerbuches Find yourself a place close to the Water der K√ľnstlerin Babette Anastasia Sch√ľtze, das in den Jahren 2014-2016 entstanden ist. Es ist eines von mehreren Malerb√ľchern, die sie geschaffen hat, aber das einzige, das in einer limitierten und nummerierten Auflage von 150 Exemplaren im Druck erschienen ist. Es enth√§lt vornehmlich mit Gouachefarben gemalte Bilder, aber auch Materialbilder, Monotypien und kleine Texte der K√ľnstlerin. Es geht in ihnen um Wasser in seiner Bedeutung f√ľr das gesamte Leben auf der Erde, f√ľr den einzelnen Menschen und f√ľr die K√ľnstlerin selbst, aber auch um den Charakter des Wassers, seine magische Anziehungskraft, seine heilende und reinigende Kraft und seine Bedrohlichkeit. In faszinierender Vielf√§ltigkeit n√§hert sich die K√ľnstlerin diesem Urelement und seinen Facetten. Sie zeigt Wasser, Meere, Ozeane in wilder Bewegtheit, Verwirbelung und Stille; als Element, das den Menschen mit allen seinen Sinnen erfasst, das geschmeckt, gerochen, gef√ľhlt und gesehen werden kann. Sie zeigt das friedliche Nebeneinander von Natur und Kultur, wenn sie die ruhige See malt, auf der Schiffe vor der K√ľste warten, und die bedrohliche Kraft des Wassers, wenn sie einen brandungsumtosten Leuchtturm darstellt. Es geht um die Dimension des Ultramarins, die Anziehungskraft des ganz tiefen Blaus der Tiefsee, des Wassers als Spiegel, des Wassertropfens als Teil der ewigen Wiederkehr, der Verstetigung, des im Regenbogen repr√§sentierten Kreislaufs.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Babette Anastasia Sch√ľtze

  • Walls

    Cover

    ISBN: 978-3-943622-07-2

    Preis: ‚ā¨ 39,95 (D) - ‚ā¨ 41,00 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2015

     

     

     

  • Walls

    Angeregt durch die Eindringlichkeit der Gedichte des Griechen Konstantinos Kavafis setzt sich Babette Anastasia Sch√ľtze in ihren Reliefbildern, Zeichnungen, Fotografien und kleinen Texten tiefgreifend und mit gro√üer Intensit√§t mit dem Thema ‚ÄěWalls‚Äú (W√§nde, Mauern) auseinander. Drei Gedichte Kavafis, die wesentliche Inspiration f√ľr die vorliegende Publikation der K√ľnstlerin sind, sind auf Klappseiten im griechischen Original sowie in deutscher und englischer √úbersetzung abgedruckt.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Rolf A. Sch√ľtze

  • ISBN: 978-3-943622-40-9

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2019

  • Br√ľder zur Sonne zur Freiheit

    Gespr√§che √ľber Gedankenfreiheit, offene, Gesellschaft und Political Correctness

    In Br√ľder zur Sonne, zur Freiheit kann man weitere vierundachtzig hochinteressante und zumeist kontrovers gef√ľhrte Diskussionen des Ich-Erz√§hlers mit seinem ehemaligen Studienfreund P. verfolgen, bevor dieser, sehr zum Bedauern des Ich-Erz√§hlers, dank einer kleinen Erbschaft mit seiner Frau eine Weltreise antritt. "Er wird mir fehlen. Beim abendlichen Schach kann ich ihn durch den Schachcomputer ersetzen, den Bourbon kann ich auch allein trinken. Aber unsere Diskussionen werde ich vermissen.", hei√üt es am Schluss. Der Ich-Erz√§hler und sein Freund P., der Sozialist ist, diskutieren in Br√ľder zur Sonne, zur Freiheit abermals √§u√üerst engagiert √ľber aktuelle politische Ereignisse und Meinungen, juristische Entscheidungen, Formen der journalistischen Berichterstattung und √ľber allt√§gliche Beobachtungen aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld. Es geht darum, wie die f√ľr eine demokratische Gesellschaft selbstverst√§ndlichen Werte der Gedankenfreiheit und der offenen Gesellschaft an ihre Grenzen geraten, h√§ufig in ihrem eigenen Namen konterkariert und unter dem Aspekt der Political Correctness so manches Mal ad absurdum gef√ľhrt werden. Dabei sind P. und der Ich-Erz√§hler h√§ufig uneins, hin und wieder auch einig und zuweilen ratlos. So manches Thema entfaltet eine unbeabsichtigte Komik oder fordert Ironie heraus. Auch wenn die gemeinsamen Abende immer wieder in Gefahr zu geraten drohen, weil es bei den Diskussionen hoch hergeht, brauchen die beiden einander, was sich an der Trauer des Ich-Erz√§hlers angesichts von P.s bevorstehender Weltreise deutlich zeigt. In Br√ľder zur Sonne, zur Freiheit. Gespr√§che √ľber Gedankenfreiheit, offene Gesellschaft und Political Correctness zeigt der Autor Rolf A. Sch√ľtze, der w√§hrend seiner T√§tigkeit als Schiedsrichter in internationalen Verfahren seinen Blick gesch√§rft hat, erneut, wie oftmals die Wahrnehmung von Ereignissen und Fakten von Vorurteilen, W√ľnschen und kontextbedingter Blindheit beeinflusst wird.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Rolf A. Sch√ľtze

  • ISBN: 978-3-943622-32-4

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2018

  • Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire

    Gespr√§che √ľber Gedankenfreiheit, offene, Gesellschaft und Political Correctness

    ‚ÄěP. ist aus Amerika zur√ľck. [‚Ķ] P. hat den versprochenen Bourbon aus Tennessee mitgebracht. So k√∂nnen wir unser abendliches Schachspiel mit Jack Daniels Black Label wieder aufnehmen und unsere Diskussionen des Tagesgeschehens dort fortsetzen, wo wir vor seiner Abreise aufgeh√∂rt haben.‚Äú

    Der Ich-Erz√§hler und sein ehemaliger Studienfreund P., der Sozialist ist, diskutieren auch in Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire kontrovers √ľber aktuelle politische Ereignisse und Meinungen, juristische Entscheidungen, Formen der journalistischen Berichterstattung und √ľber allt√§gliche Beobachtungen aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld. Dieses Mal geht es darum, wie die f√ľr eine demokratische Gesellschaft selbstverst√§ndlichen Werte der Gedankenfreiheit und der offenen Gesellschaft an ihre Grenzen geraten, h√§ufig in ihrem eigenen Namen konterkariert und unter dem Aspekt der Political Correctness zuweilen ad absurdum gef√ľhrt werden. Dabei sind P. und der Ich-Erz√§hler h√§ufig uneins, manchmal auch einig und zuweilen ratlos. Auch wenn die gemeinsamen Abende hin und wieder in Gefahr zu geraten drohen, bleiben beide dennoch im Gespr√§ch. Sie brauchen einander, was die unmittelbare Aufnahme ihrer abendlichen Treffen nach P.s R√ľckkehr aus Amerika beweist.

    In Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire. Gespr√§che √ľber Gedankenfreiheit, offene Gesellschaft und Political Correctness zeigt der Autor Rolf A. Sch√ľtze, der w√§hrend seiner T√§tigkeit als Schiedsrichter in internationalen Verfahren seinen Blick gesch√§rft hat, erneut, wie oftmals die Wahrnehmung von Ereignissen und Fakten von Vorurteilen, W√ľnschen und kontextbedingter Blindheit beeinflusst wird.

    √úber den Autor: Rolf A. Sch√ľtze studierte Rechtswissenschaften in Freiburg/Brs., Bonn, Genf und Luxemburg. Er ist Rechtsanwalt und hat zahl¬≠lo¬≠se B√ľcher auf den Ge¬≠bie¬≠ten des in¬≠ter¬≠na¬≠tio¬≠na¬≠len Zi¬≠vil¬≠pro¬≠zess¬≠rechts und der Schieds¬≠ge¬≠richts¬≠bar¬≠keit ver√∂ffentlicht. Die Herausgeber einer Festschrift f√ľr ihn beschreiben den Autor so: ‚ÄěEr ist kein Dichter, der vom verlorenen Atlantis tr√§umt. Substanzloses Pathos und das blo√ü Fragmentarische sind seine Sache nicht. Die schlaffen Pointen postmoderner Philosophen und Zeitgeistdeuter lassen ihn kalt. Er stand und steht stets im Center Court auf allen Feldern des Rechts. Er ist Vordenker und Vision√§r, aber nicht bitterernst, sondern mit Charme und Grandezza.‚Äú

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Rolf A. Sch√ľtze

  • ISBN: 978-3-943622-21-8

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,10 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

  • Libert√©, Egalit√©, Fraternit√©

    Gespr√§che √ľber Freiheit, Gleichheit, Br√ľderlichkeit und Political Correctness

    ‚ÄěK√ľrzlich begegnete ich P. Wir haben uns seit den Tagen gemeinsamen Jurastudiums in Freiburg nicht mehr gesehen. Jetzt spielen wir gelegentlich Schach und diskutieren bei Bourbon on the Rocks.‚Äú

    Der Ich-Erz√§hler und sein Gast P., der Sozialist ist, diskutieren kontrovers √ľber aktuelle politische Ereignisse und Meinungen, juristische Entscheidungen, Formen der journalistischen Berichterstattung, aber auch √ľber allt√§gliche Beobachtungen, die sie in ihrem unmittelbarem Lebensumfeld gemacht haben. Es geht darum, wie die scheinbar eindeutigen und einfachen Postulate von Freiheit, Gleichheit und Br√ľderlichkeit in ihrem eigenen Namen h√§ufig ad absurdum gef√ľhrt werden und vieles unter dem Aspekt der Political Correctness nicht oder nicht ad√§quat angesprochen wird und werden darf. Dabei sind P. und der Ich-Erz√§hler h√§ufig uneins, manchmal auch einig und zuweilen ratlos. Auch wenn die gemeinsamen Abende hin und wieder in Gefahr zu geraten drohen, bleiben beide dennoch im Gespr√§ch.

    In Libert√©, Egalit√©, Fraternit√©. Gespr√§che √ľber Freiheit, Gleichheit, Br√ľderlichkeit und Political Correctness zeigt der Autor Rolf A. Sch√ľtze, der w√§hrend seiner T√§tigkeit als Schiedsrichter in internationalen Verfahren seinen Blick gesch√§rft hat, wie h√§ufig die Wahrnehmung von Ereignissen und Fakten sowie deren Berichterstattung von  Vorurteilen, W√ľnschen und kontextbedingter Blindheit beeinflusst wird.

    √úber den Autor: Rolf A. Sch√ľtze studierte Rechtswissenschaften in Freiburg/Brs., Bonn, Genf und Luxemburg. Er ist Rechtsanwalt und hat zahl¬≠lo¬≠se B√ľcher auf den Ge¬≠bie¬≠ten des in¬≠ter¬≠na¬≠tio¬≠na¬≠len Zi¬≠vil¬≠pro¬≠zess¬≠rechts und der Schieds¬≠ge¬≠richts¬≠bar¬≠keit ver√∂ffentlicht. Die Herausgeber einer Festschrift f√ľr ihn beschreiben den Autor so: ‚ÄěEr ist kein Dichter, der vom verlorenen Atlantis tr√§umt. Substanzloses Pathos und das blo√ü Fragmentarische sind seine Sache nicht. Die schlaffen Pointen postmoderner Philosophen und Zeitgeistdeuter lassen ihn kalt. Er stand und steht stets im Center Court auf allen Feldern des Rechts. Er ist Vordenker und Vision√§r, aber nicht bitterernst, sondern mit Charme und Grandezza.‚Äú

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Roland Siegloff

  • ISBN: 978-3-943622-41-6

    Preis: ‚ā¨ 11,95 (D) - ‚ā¨ 12,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2019

  • SITZNACHBARiN

    ¬ĽWir w√ľnschen Ihnen einen angenehmen Flug!¬ę

    Wer sitzt da eigentlich im Flugzeug neben mir? Und warum‚Ää? Was sind das f√ľr Menschen? Was treibt sie um? Und lohnt es sich, ein Gespr√§ch anzukn√ľpfen?

    Neun Flugg√§ste in der Abendmaschine von Br√ľssel nach Berlin geben Antworten. Sie sprechen √ľber Leberwurst und Klimaschutz, beklagen Wartezeiten und moderne Architektur, sinnieren √ľber Liebe und die Last des Alters. Verzagte sto√üen auf Macher, Gr√ľbler beobachten Genervte. Andere treten neugierig, nachdenklich oder √ľberaus hochn√§sig auf. Manche h√ľten ein Geheimnis.

    In Roland Siegloffs Roman treffen die Leserinnen und Leser auf Protagonisten, die ihnen bekannt vorkommen k√∂nnten: In Sitznachbarin tauchen einige Figuren aus N√§chster Halt: S√ľdkreuz, aus Schlagt das Schwein tot! und aus Wolke sechs wieder auf. Anderen begegnet man zum ersten Mal.

    In ihren Gespr√§chen und Gedanken offenbaren Menschen aus den verschiedensten Sph√§ren ihre komplexe Widerspr√ľchlichkeit. Es scheint, als habe der Autor sie auf einem Flug mit Fiction Fly selbst getroffen. Er pendelt seit Jahren zwischen Berlin und Br√ľssel.

    Vom selben Autor im Böhland & Schremmer Verlag erschienen:

    Wolke sechs. Roman, 2018; Schlagt das Schwein tot! Roman, 2017; N√§chster Halt: S√ľdkreuz‚Ää. Roman, 2016; Im Namen der Route 66 ‚ąô In the Name of Route 66 ‚Äď Neue Reisen in Europa ‚ąô New Journeys in Europe, 2014; Im Namen der Route 66 ‚ąô Au nom de la Route 66 ‚Äď Drei Reisen in Europa ‚ąô Trois voyages en Europe, 2013.

    Desweiteren: Reise zu den letzten Grenzen. 100 Tage freie Fahrt durch die Festung Europa (2011).

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Roland Siegloff - Wolke sechs

  • ISBN: 978-3-943622-30-0

    Preis: ‚ā¨ 12,95 (D) - ‚ā¨ 13,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2018

  • Wolke sechs

    Pl√∂tzlich kommt alles anders. Der Brexit st√ľrzt Adrian Fox in pers√∂nliche Probleme. Und dann passiert noch eine Katastrophe, die sein Leben vollends aus der Bahn wirft. Der britische Atomlobbyist aus Br√ľssel findet sich unversehens auf der Autobahn gen Osten wieder ‚Äď mit einer Schildkr√∂te und seinem Sohn auf der R√ľckbank und einer Beifahrerin, die eigentlich gerade mit ihm Schluss gemacht hatte.

    Dabei ging in der europ√§ischen Hauptstadt doch alles seinen geordneten Gang. Beamte und Abgeordnete agierten im Dienste der EU, Lobbyisten nahmen wie gewohnt Ein-fluss, manch einsames Herz suchte nach einem Pendant. Paare fanden sich, Kinder wurden geboren, Ehen geschieden. Das geschah in dem sicheren Gef√ľhl, dass alles so bleiben w√ľrde, wie es war. Bis gestern.

    Roland Siegloff geht in seinem neuesten Buch der Frage nach, welche Ereignisse und Entscheidungen unserem Leben eine bestimmte Richtung geben und inwieweit es √ľberhaupt steuerbar ist. Wolke sechs ist nach N√§chster Halt: S√ľdkreuz und Schlagt das Schwein tot! sein dritter Roman.

    Sein Sachbuch Reise zu den letzten Grenzen schaffte es auf die Shortlist des Europ√§ischen Buchpreises in der Rubrik Essay. Der Autor, 1963 in Emden geboren, lebt in Br√ľssel und Berlin.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

Roland Siegloff

  • ISBN: 978-3-943622-19-5

    Preis: ‚ā¨ 9,95 (D) - ‚ā¨ 10,30 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2017

  • Schlagt das Schwein tot!

     

    Ein grausames Verbrechen an einem jungen M√§dchen ersch√ľttert eine bislang friedliche Hafenstadt. Die Polizei nimmt einen 17-J√§hrigen unter dringendem Tatverdacht fest. W√§hrend der junge Mann, der seine Unschuld beteuert, in Untersuchungshaft sitzt, entfaltet die Parallel√∂ffentlichkeit des Internets brutal ihre Macht. Was l√∂st die Dynamik der Sozialen Netzwerke aus? Und welche Rolle spielt sie bei der √úberf√ľhrung des T√§ters?

    Der Umgang mit Tatverd√§chtigen und die rasante Verbreitung von Ger√ľchten, Reaktionen und Informationen in den Sozialen Netzwerken stellt die journalistische Arbeit zunehmend auf die Probe. Wie weit darf die Berichterstattung gehen? Wo ist die Grenze zwischen den anerkannten Vorgaben des Pressekodex und dem Informationsinteresse der √Ėffentlichkeit?  Der Journalist und Autor Roland Siegloff lotet diesen Konflikt in seinem neuen Roman Schlagt das Schwein tot! aus.

    Die Arbeit klassischer Medien steht unter versch√§rfter Beobachtung, seit News und Fake News, Gepr√ľftes und Ger√ľchte im Internet miteinander um die Aufmerksamkeit des Publikums konkurrieren. Der Autor unternimmt in seinem packenden Roman den Versuch, einer breiteren √Ėffentlichkeit die Arbeitsweisen professioneller Journalisten in diesem Spannungsfeld nahezubringen - ein Buch nicht nur f√ľr Branchenexperten.

    √úber den Autor: Roland Siegloff, 1963 in Emden geboren, arbeitet seit seinem 19. Lebensjahr als Journalist, studierte Germanistik und Romanistik in Frankfurt/Main und Lille (Frankreich) und ver√∂ffentlichte mehrere B√ľcher. Schlagt das Schwein tot‚Ää! ist sein zweiter Roman. Er lebt mit seiner Familie in Berlin und Br√ľssel.

     

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Roland Siegloff

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-13-3

    Preis: ‚ā¨ 9,95 (D) - ‚ā¨ 10,10 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • N√§chster Halt: S√ľdkreuz - Roman

    ¬ĽMagst Du ‚Äône Tomate und ein St√ľck Brot?¬ę, wiederholte die Blonde.

    Und wie er mochte! Aber war es richtig, hier mit einer Fremden ins Gespr√§ch zu kommen? Ein ums andere Mal hatte er in den vergangenen Monaten erlebt, dass Unbekannten nicht unbedingt zu trauen war. Sicher, einige hatten ihm weitergeholfen, als ihm Orientierung oder Unterst√ľtzung fehlten, und er hatte sich sp√§ter gefragt, warum sie das getan hatten. F√ľr einen Fremden. Ganz ohne Gegenleistung. √úbrigens war auch den scheinbar Bekannten nicht zu trauen. Zwei, drei Mal hatten ihn Landsleute und Bekannte von Bekannten hereingelegt. Er hatte Zeit und Geld verloren. Und nun sa√ü er hungrig auf dem Erzs√©bet-Platz in Budapest, und auf die einfache Frage, ob er Brot und eine Tomate wolle, schoss ihm all dieses F√ľr und Wider durch den Kopf.

     

    Drei Menschen, zwei Z√ľge, eine Nacht: Im Liegewagen von Budapest nach Berlin f√ľrchtet ein afghanischer Fl√ľchtling seine Entdeckung. Eine Museumsp√§dagogin auf der Heimreise versucht im selben Waggon, den Grenzschutz zu √ľberlisten. Und ein Beamter des Bundesinnenministeriums, hin- und hergerissen zwischen Politik und Privatem, kehrt im Schlafwagen von Verhandlungen in Paris zur√ľck. √Ąngste und Erinnerungen steigen in den Reisenden hoch: W√§hrend ihre Nachtz√ľge durch Europa rollen, treffen ihre Lebenswege unerwartet aufeinander.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Siegloff / Monasse Route 66 Bd. 2

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-05-8

    Preis: ‚ā¨ 22,00 (D) - ‚ā¨ 22,60 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2014

     

     

     

  • Im Namen der Route 66 - Neue Reisen in Europa - In the Name of Route 66 - New Journeys in Europa

    Es muss nicht immer Amerika sein. Stra√üen mit der legend√§ren Nummer 66 gibt es auch in Europa. Und diese Routen stecken voller √úberraschungen. Zwei Reisende gehen deshalb auf Entdeckungstour - diesmal in √Ėsterreich, Ungarn und der Slowakei.

     

    Nähere Informationen im PDF

     

     

Siegloff / Monasse Route 66 Bd. 1

  • Buchcover: Im Namen der Route 66. Drei Reisen in Europa.

    ISBN 978-3-943622-04-1

    Preis: 22,00 ‚ā¨ [D] - ‚ā¨ 22,60 (A)inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2013

     

     

  • Im Namen der Route 66 Drei Reisen in Europa Au nom de la Route 66 Trois voyages en Europe

    Zwei Reisende sp√ľren einem lebendigen Mythos nach. Sie erfahren die Route 66 im europ√§ischen Format: Statt von Chicago nach Los Angeles f√ľhrt ihr Weg von Barntrup nach Bielefeld, von Trois-Ponts nach Huy und von Mulhouse nach Remiremont. Sie treffen Biker und Brieftr√§ger, Tankwarte und Wirtsleute, Schrotth√§ndler und Hauptkommissare

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

     

Natan Sorèl

  • ISBN: 978-3-943622-42-3

    Preis: ‚ā¨ 14,95 (D) - ‚ā¨ 15,40 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2019

  • Anspielungen auf einen Fall

    Der Band Anspielungen auf einen Fall ist eine Zusammenstellung von zehn Kurzgeschichten des Autors Natan Sorèl, die von der Grafikerin Leonie Willmann mit Illustrationen versehen wurden.

    Der Autor erz√§hlt von allt√§glichen und merkw√ľrdigen Begebenheiten, schreibt √ľber Menschen und ihre Befindlichkeiten und Tr√§ume, √ľber die Einsamkeit, √ľber das Zusammenleben von Menschen und Tieren, l√§sst Tiere und Geb√§ude selbst zu Wort kommen und l√§sst den Leser am Ende seiner Geschichten oft nachdenklich zur√ľck. 

    Inhalt:

    Der B√ľcherwurm

    Das Meisterst√ľck

    Atem

    Von Vögeln und Menschen

    Briefe

    Die bedeutungslose Ecke

    Die Sprechstunde

    Der unausdeutbare Autor

    Caroline beschließt zu reisen

    Die Falle

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Michael Wartmann

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-10-2

    Preis: ‚ā¨ 29,95 (D) - ‚ā¨ 30,80 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2015

  • Tages-N√§chte - Berlin, Potsdamer Platz - 1998 - 2005

    Tages-N√§chte. Berlin, Potsdamer Platz 1998-2005 versammelt 33 eindrucksvolle Farbfotografien des Berliner Fotografen Michael Wartmann vom n√§chtlichen Potsdamer Platz. Analog, mit einer Mittel- und einer Gro√üformatkamera sind diese Aufnahmen vom Baugeschehen an Europas gr√∂√üter innerst√§dtischer Baustelle entstanden, auf der √ľber Jahre jede Nacht zum Tag gemacht wurde. In das glei√üende Licht der Bauscheinwerfer getaucht und durch die unterschiedlichen Belichtungszeiten (von 1 Minute bis zu einer Stunde) bedingt, sind Wartmanns Fotografien authentische Abbilder und zugleich eigene Kunstwerke, da in ihnen die Aspekte des Skulpturalen, Surrealen und Skurrilen dieses gigantischen architektonischen Unternehmens in einer ganz eigenen √Ąsthetik hervortreten. Dennoch sind die Fotografien auch Dokumentation des gr√∂√üten st√§dtebaulichen Projekts nach der deutschen Wiedervereinigung, durch das der ehemals bedeutende und durch Krieg und Teilung zur Brache gewordene Potsdamer Platz an der Nahtstelle zwischen Ost und West im Herzen Berlins als geschlossen konzipiertes neues Stadtquartier wieder bebaut wurde. Ein Text zu Bedeutung, Mythos und Geschichte des Potsdamer Platzes sowie Ausf√ľhrungen zur √Ąsthetik der einzelnen Fotografien runden den Band ab.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Sigrid Weise

  • ISBN: 978-3-943622-35-5

    Preis: ‚ā¨ 24,95 (D) - ‚ā¨ 25,70 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2018

  • RUHE.ST√ĄTTE. Erinnerungskultur im Wandel - K√ľnstlerische Bestandsaufnahmen auf Berliner Friedh√∂fen

    Begibt man sich auf Berliner Friedh√∂fe, springen vielerorts irritierende Ver√§nderungen ins Auge. Sie sind nicht auf Berlin beschr√§nkt, sondern symptomatisch f√ľr einen generellen, gravierenden Wandel in der Begr√§bnis- und Erinnerungskultur unserer Gesellschaft. Viele Friedh√∂fe sind kaum noch belegt, andere werden geschlossen. Das traditionelle Begr√§bnis im Sarg weicht zunehmend dem Urnenbegr√§bnis. Dar√ľber hinaus steigt die Zahl der anonym Bestatteten stetig, ebenso wie die Zahl von Gemeinschaftsgrabanlagen. Gleichzeitig werden staatliche und konfessionelle Friedh√∂fe f√ľr Bestattungen und Bestattungsformen ge√∂ffnet, die entgegen der sonstigen Entwicklung einen vermehrten Platzbedarf haben. Es sind dies vor allem die Begr√§bnis- und Erinnerungsorte f√ľr still geborene Kinder und Begr√§bnisst√§tten f√ľr muslimische Verstorbene.

    Die K√ľnstlerin Sigrid Weise ist diesen Ver√§nderungen nachgegangen und hat in den letzten Jahren auf zahlreichen Berliner Friedh√∂fen fotografiert. Aus diesem Material sind beeindruckende Werke, vor allem Digitaldrucke, aber auch Lithografien entstanden. In der Mehrzahl sind diese Arbeiten Schichtungen von Fotografien ‚Äď Mehrfachbelichtungen √§hnlich ‚Äď, die zu einer ganz neuen, von der konkreten Situation abstrahierenden und ins Allgemeine gehenden Aussage f√ľhren. Diese Kunstwerke ziehen die Betrachtenden in ihren Bann und bringen sie unweigerlich dazu, sich mit den Themen Tod, Verg√§nglichkeit und Erinnerung, aber auch Trauer, Schmerz und Trost auseinanderzusetzen.

    Doch RUHE.ST√ĄTTE. ist kein reines Kunstbuch. Sigrid Weise war es wichtig, den Wandel in der Begr√§bnis- und Erinnerungskultur, der Ausdruck gesellschaftlicher und mentaler Ver√§nderungen ist, aus verschiedenen Perspektiven zu begreifen. Sie hat elf Autorinnen und Autoren gewonnen, die sich dem Thema aus philosophischer, soziologischer, historischer oder stadtplanerischer Sicht gewidmet oder auch literarisch angen√§hert haben. In RUHE.ST√ĄTTE. treten Kunst und textliche Erforschung in einen eng verzahnten, spannenden Dialog.

     

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf.

Sigrid Weise

  • Buchcover: Sigrid Weise. WechselBlick

    ISBN 978-3-943622-00-3

    Preis: 34,95 ‚ā¨ [D] - ‚ā¨ 35,90 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2012

  • WechselBlick

    WechselBlick ist der Titel des vorliegenden Bandes, in dem Werke der Berliner K√ľnstlerin Sigrid Weise versammelt sind. Dieser Titel ist nicht nur Name f√ľr ein Gemeinsames der gezeigten Kunstwerke, sondern auch Programm f√ľr das Schaffen der K√ľnstlerin selbst. 

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

     

     

     

     

Ybarra / Roewer

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-11-9

    Preis: ‚ā¨ 22,00 (D) - ‚ā¨ 22,70 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2015

     

     

     

  • marge de libert√©

    Unter diesem Titel, der auf die M√∂glichkeiten von positiver Freiheit abzielt, die die Kunst in der modernen Gro√üstadt den Menschen er√∂ffnet, pr√§sentieren Susanne Roewer und Daniel Orson Ybarra verschiedenste Werke aus den Jahren 2003 bis 2015. Von Arbeiten auf Leinwand, Glas, Stahl und anderen Materialien √ľber Skulpturen bis hin zu Installationen sind in diesem Band beeindruckende Werke dieser beiden international bekannten K√ľnstler vertreten. Dem Kunstband ist ein Text von Lynn Seraina Battaglia zum Thema der marge de libert√© beigegeben, der auf Deutsch, Franz√∂sisch und Englisch abgedruckt ist.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf

Wieland Zeitler

  • Cover

    ISBN: 978-3-943622-12-6

    Preis: ‚ā¨ 24,95 (D) - ‚ā¨ 25,70 (A) inkl. MwSt.

    Erscheinungsjahr: 2016

  • Bilder und Texte - Images et textes

    Von gro√üem Format sind die Bilder Wieland Zeitlers. Seine beeindruckenden, in Komposition und Ausf√ľhrung bestechenden farbigen Gem√§lde und grafischen Arbeiten sind ein Gegenentwurf zu einer Wirklichkeitsvorstellung, die nach eindeutigen Wahrheiten sucht und verlangt. Seine Bilder ziehen den Blick in ihren Innenraum hinein. Dieses ‚ÄöBegehen‚Äė der Werke, bei dem der Betrachter mit Neugier und Gespanntheit die Ebenen wechseln, neue Entdeckungen machen und unterschiedliche Perspektiven einnehmen kann, bereitet ein au√üerordentliches intellektuelles und √§sthetisches Vergn√ľgen. Neben 47 Abbildungen seiner Werke umfasst dieser Band auch Zeitlers theoretische Reflexionen zu seinen Bildern und zur Kunst im allgemeinen, die von dekonstruktivistischen Positionen, aber auch von fern√∂stlichen Ideen beeinflusst sind.

    Les tableaux de Wieland Zeitler sont de grand format. Les peintures et les Ňďuvres graphiques impressionnent, elles s√©duisent par leur composition ainsi que par la facture ‚Äď un contre-projet √† une id√©e de la r√©alit√©, qui demande trouver des v√©rit√©s pr√©cises. Les tableaux attirent le regard vers l‚Äôint√©rieur. Le spectateur se prom√®ne dans le tableau, avec curiosit√© et attention, il change de niveau, fait des d√©couvertes, prend diff√©rentes perspectives, il trouve des questions, en trouve d‚Äôautres encore... La promenade dans les peintures de Wieland Zeitler procure un extraordinaire plaisir intellectuel et esth√©tique. Le livre comprend 47 reproductions ainsi que les r√©flexions th√©oriques que Wieland Zeitler a √©nonc√©es dans ses textes en rapport √† ses tableaux et √† l‚Äôart en g√©n√©ral et qui sont largement influenc√©es par des positions d√©constructivistes et par la pens√©e de l‚ÄôExtr√™me-Orient.

    Ausf√ľhrliche Beschreibung im pdf