Zwei Reisende erfahren die Route 66 im europäischen Format. Die heißt Bundesstraße 66 in Deutschland, Nationalstraße 66 in Belgien und in Frankreich. Die Expedition auf dieser Route führt ins Abenteuer Alltag – und entwickelt zwischen Sonnenuntergang in Westfalen und Sternschnuppen über den Vogesen ihren ganz eigenen Charme.

Weiterlesen

Es muss nicht immer Amerika sein. Straßen mit der legendären Nummer 66 gibt es auch in Europa. Zwei Reisende gehen deshalb auf Entdeckungstour – diesmal in Österreich, Ungarn und der Slowakei. Auch in diesem Band führt ihre Expedition direkt ins Abenteuer des Alltäglichen.

 

 

Weiterlesen

Tokio, Hongkong – Frankfurt, München, Paris. Drei Männer und drei Frauen auf der Suche nach Glück. Erfolgreich im großen internationalen Geschäft – für einen Automobilkonzern, auf dem Immobiliensektor und als Finanzinvestoren – , sind sie dennoch Spielball globaler Konzernstrategien. Reisend zwischen Europa und Asien, weitgehend reduziert auf Beruf und berufliche Kontakte, suchen sie in wechselnden Beziehungen nach Erfüllung, Lust und Geborgenheit. Hin- und hergerissen zwischen Freiheitsdrang, der Sehnsucht nach Dauer und dem Verlangen nach dem erotischen Kick, verlieren und finden sie sich.

Weiterlesen

Zusammenfassung: Die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft stellt die nationale und internationale Kommunikationspolitik und Medienregulierung vor eine Fülle neuer Herausforderungen: Themen wie Internetkriminalität, Daten- und Jugendschutz oder Urheber- und Leistungsschutzrecht stehen insbesondere in Europa und den USA weit oben auf der politischen und medialen Agenda. In diesem Sammelband werden die bisherigen und aktuellen Entwicklungen in diesem Politikfeld mit empirischen und theoretischen Analysen konfrontiert und der netzpolitische Diskurs so um kommunikations- und…

Weiterlesen

Heike Franziska Bartsch veröffentlicht seit 2016 jährlich ihren Kunstkalender in einer auf 150 Exemplaren limitierten Auflage.

Sie beobachtet die Veränderungen der Großstadt Berlin und ihrer Bewohner. Auf den Kalenderblättern für das Jahr 2021 finden sich Arbeiten des Projekts „Berlin-Art“. Die Kalenderblätter sind in einem von ihr entwickelten Verfahren gestaltet.

Weiterlesen

- Gespräche über Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit und Political Correctness -

Der Ich-Erzähler und sein Freund P., der Sozialist ist, diskutieren beim abendlichen Schachspiel und einem Glas Whisky äußerst engagiert über aktuelle politische Ereignisse und Meinungen, juristische Entscheidungen, Formen der journalistischen Berichterstattung und über alltägliche Beobachtungen aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld.

Weiterlesen

- Plädoyer für eine sexuelle Selbstbestimmung jenseits von Scham und Rollenklischee -

Unsere Vorstellungen von weiblicher und männlicher Sexualität stecken voller Mythen, die sich nicht zuletzt hinter scheinbar wissenschaftlichen Erregungskurven verbergen. Bei näherer Betrachtung ist kaum etwas davon haltbar, hält sich aber dennoch mehr als hartnäckig in unseren Köpfen und kontaminiert sogar weitgehend die Sexualwissenschaften.

Weiterlesen

Marge de liberté – Freiheitsspielraum: Unter diesem Titel, der auf die Möglichkeiten von positiver Freiheit abzielt, die die Kunst in der modernen Großstadt den Menschen eröffnet, präsentieren Susanne Roewer und Daniel Orson Ybarra verschiedenste Werke aus den Jahren 2003 bis 2015. Von Arbeiten auf Leinwand, Glas, Stahl und anderen Materialien über Skulpturen bis hin zu Installationen sind in diesem Band beeindruckende Werke dieser beiden international bekannten Künstler vertreten. Dem Kunstband ist ein Text von Lynn Seraina Battaglia zum Thema der marge de liberté beigegeben, der auf Deutsch,…

Weiterlesen

Roland Siegloff beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Asyl, Migration und Grenzen. In "Nächster Halt: Südkreuz", seinem ersten Roman, gestaltet er das Thema in neuer Form.

Weiterlesen

Zusammenfassung: Medien und Kommunikation befinden sich im andauernden Umbruch. Damit einher gehen Wechselbewegungen zwischen Komplexität und Vereinfachung in den Gegenstandsfeldern sowie in den Ansätzen und Methoden der Kommunikationswissenschaft und Medienforschung. Informationsangebote vielfältigen sich in ihrer Zahl, vereinheitlichen sich aber inhaltlich. Medienhandeln nimmt einerseits sehr unterschiedliche Formen an, bewegt sich andererseits aber innerhalb einer überschaubaren Zahl von Kommunikationsmodi und Plattformen. Medienorganisationen differenzieren sich zum einen aus und…

Weiterlesen